DJI Spark

Offener Bereich.
Fragen und Austausch zu Technik und Equipment.
Antworten
Benutzeravatar
Wipplash89
Moderator

Moderator
Beiträge: 218
Registriert: 01.05.2017, 21:39
Wohnort: Ingolstadt
Meine Kopter: DJI Mavic Air
DJI Phantom 4 Pro
DJI Phantom 4
DJI Phantom 3 Standard
---------------------------
Walkera Furious 215
Walkera Rodeo 110
Eachine Wizard X220

DJI Spark

#1

Beitrag von Wipplash89 » 24.05.2017, 19:06


Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Mike » 25.05.2017, 10:11

Ihr WA Nutzer spart wirklich mit jedem überflüssigen Wort :))

An sich geht die Spark schon in die richtige Richtung: klein, "unbedrohlich", handlich und transportabel.

Aber es ist eben eine DJI... obwohl ich noch vor einigen Jahren glühender DJI Fan war, zweifle ich langsam an der Gesinnung und Geschäftspolitik dieses Ladens. Ehrlich gesagt, ich bin mir nicht sicher, ob ich mir nach der Zwangsupdate-Aktion je wieder einen DJI Kopter holen würde. Denn nun steht fest, das der Laden dir jederzeit, völlig ungeachtet der Vertragskonditionen beim Kauf, deinen Kopter lahmlegen kann :|

Ich möchte nicht über die gesamte Lebensdauer meines Kopters vom Hersteller gegändelt werden, sondern meine Ruhe haben und die updaten WANN und WIE ich will. So aber muss man ständig befürchten, das der Kopter lahmgelegt wird, wenn man irgendein "wichtiges" Update verpasst. Das geht gar nicht.

Und, abgesehen davon, für mich wieder das altbekannte Problem, das erst mal ein High End Smartphone her muss, um das Ding zu nutzen und man auf dem Display dann in der Sonne eh so gut wie nix erkennt.

Aber ansonsten gefällt mir das Ding. Geht auf jeden Fall in die richtige Richtung. Mal sehen, ob die anderen Hersteller nachziehen.
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

Benutzeravatar
Wipplash89
Moderator

Moderator
Beiträge: 218
Registriert: 01.05.2017, 21:39
Wohnort: Ingolstadt
Meine Kopter: DJI Mavic Air
DJI Phantom 4 Pro
DJI Phantom 4
DJI Phantom 3 Standard
---------------------------
Walkera Furious 215
Walkera Rodeo 110
Eachine Wizard X220

#3

Beitrag von Wipplash89 » 25.05.2017, 18:47

Ihr WA Nutzer spart wirklich mit jedem überflüssigen Wort :))
Haha, dito. Einfach aufn Punkt gebracht.
Aber es ist eben eine DJI... obwohl ich noch vor einigen Jahren glühender DJI Fan war, zweifle ich langsam an der Gesinnung und Geschäftspolitik dieses Ladens. Ehrlich gesagt, ich bin mir nicht sicher, ob ich mir nach der Zwangsupdate-Aktion je wieder einen DJI Kopter holen würde. Denn nun steht fest, das der Laden dir jederzeit, völlig ungeachtet der Vertragskonditionen beim Kauf, deinen Kopter lahmlegen kann :|

Ich möchte nicht über die gesamte Lebensdauer meines Kopters vom Hersteller gegändelt werden, sondern meine Ruhe haben und die updaten WANN und WIE ich will. So aber muss man ständig befürchten, das der Kopter lahmgelegt wird, wenn man irgendein "wichtiges" Update verpasst. Das geht gar nicht.

Und, abgesehen davon, für mich wieder das altbekannte Problem, das erst mal ein High End Smartphone her muss, um das Ding zu nutzen und man auf dem Display dann in der Sonne eh so gut wie nix erkennt.

Aber ansonsten gefällt mir das Ding. Geht auf jeden Fall in die richtige Richtung. Mal sehen, ob die anderen Hersteller nachziehen.
Ja, mit dem lahm legen des Kopters haste schon iwie recht - auf der anderen Seite ist es im Hinblick auf die aktuelle weltliche Situation ja iwo auch sinnvoll mit so einem Update.

Das mit der Sonne und der Helligkeit kann auf Dauer schon nerven - iPhone Display ist mir aktuell am liebsten. Oder eben iPad. Sonnenschutz bringt da kaum was - werde den aber denk ich mal vorsichtshalber wieder anbringen.

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Mike » 30.05.2017, 09:27

Hab mich jetzt mal ein bisschen mit dem Spark auseinander gesetzt. Seltsamerweise ist er seit langem der erste DJI Kopter, den ich wieder mal interessant finde.

Zum einen die kompakte Grösse (endlich mal unauffällig filmen - jedenfalls weniger auffällig, als mit nem Lastwagen von Drohne). Und: er lässt sich wahlweise mit einer 2.4GHz als auch 5.8GHz Funke steuern. Und das öffnet wieder Modding-Potential für echtes FPV (FPV-Cam drauf und mit normaler Videobrille fliegen)! Sollte möglich sein.

Filmen liesse sich mit dem kleinen dann evtl. genauso wie mit dem P2 - und das wäre klasse. Die netten Flugmodi (Rocket, Follow etc.) sind dann für mich nur ein Boni, für das ich mir erst mal zusätzlich ein passendes Smartphone kaufen müsste (was sich bei DJI ja aufgrund mangelnder Performance nur auf Samsung Galaxy und iPhone beschränkt) :|

Um den Sportmodus (schnelles Fliegen) nutzen zu können, braucht man sowieso eine Funke. Über Smartphone bleibt der disabled.

Wenn sie dem Spark weniger Schnickschnack spendiert hätten, hätte DJI vielleicht noch die 250g Marke geknackt - das wäre wirklich ein Durchbruch gewesen (fähige Kameradrohne unter 250g).

Warum sie dem Spark aber einen Tunnelblick (nur 80 Grad FOV) und angestaubte 30 FPS in 1080p verpasst haben, ist nicht nachvollziehbar. Die 30 FPS sind wohl reine Preispolitik, um die anderen Koptermodelle nicht zu unattraktiv zu machen und wird später dann evtl. noch über ein Firmware Upgrade geändert. Bleibt jedenfalls zu hoffen.

Die Linse lästt sich hoffentlich austauschen. 100-120 Grad FOV sollten es bei Landschaftsmotiven schon sein.

Diese beiden (nur 30 FPS und die 80 Grad FOV) sind für mich die grössten Kritikpunkte. Ansonsten macht das Ding eigentlich einen interessanten Eindruck.
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

Benutzeravatar
Wipplash89
Moderator

Moderator
Beiträge: 218
Registriert: 01.05.2017, 21:39
Wohnort: Ingolstadt
Meine Kopter: DJI Mavic Air
DJI Phantom 4 Pro
DJI Phantom 4
DJI Phantom 3 Standard
---------------------------
Walkera Furious 215
Walkera Rodeo 110
Eachine Wizard X220

#5

Beitrag von Wipplash89 » 31.05.2017, 17:43

Hab mir mittlerweile auch ein paar Reviews angesehen. Schon nett und klein - aber sobalds mit Gestensteuerung anfängt bin ich raus. Finde das ist wieder zu sehr Spielzeug. Sehe schon die Japaner mit ner Spark rumlaufen und alle paar m fuchteln sie rum.

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Mike » 31.05.2017, 19:13

Wieso, du musst ihn ja nicht mit Gesten steuern. Ist halt ein Bonus. Du kannst ihn auch im Bundle mit Fernsteuerung kaufen und ihn ganz normal mit der Funke steuern. Auch auf dem Smartphone gibt es eine "normale" Steuerung (über eingeblendete Buttons).

Die Gestensteuerung ist schon prima - wenn man z.B. im Gebirge klettert und der Spark einem folgen soll. Oder wenn man sich selbst filmen möchte und im Video nicht ständig mit Funke in der Hand zu sehen sein möchte.
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

Benutzeravatar
Wipplash89
Moderator

Moderator
Beiträge: 218
Registriert: 01.05.2017, 21:39
Wohnort: Ingolstadt
Meine Kopter: DJI Mavic Air
DJI Phantom 4 Pro
DJI Phantom 4
DJI Phantom 3 Standard
---------------------------
Walkera Furious 215
Walkera Rodeo 110
Eachine Wizard X220

#7

Beitrag von Wipplash89 » 31.05.2017, 19:15

Mike hat geschrieben:
31.05.2017, 19:13
Wieso, du musst ihn ja nicht mit Gesten steuern. Ist halt ein Bonus. Du kannst ihn auch im Bundle mit Fernsteuerung kaufen und ihn ganz normal mit der Funke steuern. Auch auf dem Smartphone gibt es eine "normale" Steuerung (über eingeblendete Buttons).

Die Gestensteuerung ist schon prima - wenn man z.B. im Gebirge klettert und der Spark einem folgen soll. Oder wenn man sich selbst filmen möchte und im Video nicht ständig mit Funke in der Hand zu sehen sein möchte.
Für mich sind diese Gesten nichts - aber jedem das seine. Ist die denn jetzt soo viel kleiner als die Mavic?

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von Mike » 31.05.2017, 19:30

Man muss die Gesten nicht nutzen. Man kann.

Was die Grösse angeht:
Federleichte 300g Abfluggewicht und nur 143x143mm Größe mit eingeklappten Propellern
Also quasi die Grösse von nem ordentlichen Smartphone. Das ist schon deutlich kleiner, als der Mavic, denke ich mal.
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von Mike » 31.05.2017, 23:10

Also ich finde die Gestensteuerung richtig cool - ich sag nur JEDI POWER B-)



Endlich die richtige Grösse - so wirkt das schon viel weniger "bedrohlich" auf Passanten. Wenn das Ding jetzt nur noch leiser wäre... für die Grösse macht es noch richtig Krach, immer noch der typische DJI Sound :-s
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von Mike » 01.06.2017, 02:02

Grössenvergleich mit Mavic:

Bild

Bild
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast