3D Drucker

Offener Bereich.
Fragen und Austausch zu Technik und Equipment.
dako76
Frischling

Frischling
Beiträge: 14
Registriert: 15.05.2017, 22:58
Meine Kopter: All selfmade ....

3D Drucker

#1

Beitrag von dako76 » 15.05.2017, 22:59

Hier können wir mal ein bischen über 3D Druck plaudern ;-)

dako76
Frischling

Frischling
Beiträge: 14
Registriert: 15.05.2017, 22:58
Meine Kopter: All selfmade ....

#2

Beitrag von dako76 » 15.05.2017, 23:10

Hier ein paar gute Beispiele was man alles sinnvolles für seinen Quadcopter drucken kann.
XT60 Stecker Halter am Rahmen und einen Balancerhalter am Lipo

Bild

hier ein Bild vom ANET A8 Drucker
Bild
Gibt es mittlerweile günstig bei ebay für 145-200€ zu haben.

Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Mike » 15.05.2017, 23:47

dako76 hat geschrieben:
15.05.2017, 23:10
XT60 Stecker Halter am Rahmen und einen Balancerhalter am Lipo
Sehr praktisch!! Muss... haben... kann nicht... widerstehen :-ss :D

Wie lange braucht man in etwa, bis man sich in den ganzen Druck-Ablauf, Bedienung, Kalibrierung usw. eingearbeitet hat?

Und welche Verbesserungen sind beim Anet A8 ein Muss? Soweit ich weiss, bringt z.B. ein Lüfter an der Düse deutliche Verbesserungen in der Druckqualität. Hat der aber nicht von haus aus, oder doch? Und welche Mods braucht man sonst noch dringend?
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

dako76
Frischling

Frischling
Beiträge: 14
Registriert: 15.05.2017, 22:58
Meine Kopter: All selfmade ....

#4

Beitrag von dako76 » 16.05.2017, 20:46

Hi Mike,
weiß garnicht wo ich anfangen soll da gibt es viele einfach mal bei Thingiverse.com nach ANET A8 suchen
und alles mal drucken was einem gefällt :ymblushing: das wichtigste für den Anfang ist eigentlich erst mal
das das Fillament sauber zum Extruder abrollen kann. Dann noch ein paar Führungen ev. Spanner für die Riemen.
Das merkt man ziemlich schnell selbst was man bnötigt. Die Lüftung für das abkühlen für das Fillament ist eigentlich
nicht so wichtig, schalte das sogar aus, damit die Schichten besser zusammen kleben.
Bis da drinn bist geht sehr schnell der Drucker aufbau dauert min. 6 Stunden dann bischen justieren 1-2 Stunden, die
ersten Tests dann kann es eigentlich schon loßgehen wenn alles an Deinem Drucker passt. Und ja immer nur PLA Drucken
damit bekommt man die besten Ergebnisse ABS nicht gut :)) B-)

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Mike » 17.05.2017, 08:19

Hm, in fast jedem Video / Review wird aber darauf hingewiesen, das der "Duct Fan" ein "muss" ist, damit das Filament möglichst schnell aushärtet. Das vermindert wohl Verformung, vor allem bei recht detailierten Stellen:

"Replacing a duct fan is one of the first things most A8 owners do."


Hier sieht man z.B. den Unterschied mit und ohne Fan:




Und wie macht man das eigentlich mit dem Kalibrieren -also um sicherzustellen, das 1mm auf dem Computer dann auch wirklich 1mm beim Ausdruck ist? Einfach nen 10cm x 10cm Würfel drucken, messen und dann ggf nachbessern?
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

dako76
Frischling

Frischling
Beiträge: 14
Registriert: 15.05.2017, 22:58
Meine Kopter: All selfmade ....

#6

Beitrag von dako76 » 18.05.2017, 23:08

Wie gesagt hab erst einen 3D-Flieger gedruckt und da wurde es expliziet abgeschaltet. Werde das aber nochmals prüfen ob man hier einen Unterschied sieht. Kann dann gerne mal die Fotos hier einstellen. Das Kalibrieren ist abhängig vom Drucker hier kann man entsprechend die Steps einstellen, sprich man ermittelt wie viel ein Step/mm ist und rechnet das um und stellt das dann im Drucker ein. z.B. beim Extruder schaut man nach welcher Wert eingstellt ist z.B. 95 dann läßt man 100mm raus (markiert vorher) und mißt nach was dann wirklich rausgekommen ist z.B. 95mm man hat aber 100mm gedruckt. Also rechnet man 100 * Eingestelltem Wert / gemessenem Wert = in meinem Fall 100. Am besten auf YT schauen was es alles für den entsprechenden Drucker gibt, in der Regel sind die Drucker schon recht gut eingestellt, war überrauscht wie genau meiner gedruckt hat.

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Mike » 18.05.2017, 23:44

Welche 3D-Druck Software ist zu empfehlen? Cura ist wohl Standard, habe aber auch schon viel gutes über Simplify3D gelesen.

Und welche Werkzeuge braucht man für den Zusammenbau? Nicht das es daran scheitert :)
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

dako76
Frischling

Frischling
Beiträge: 14
Registriert: 15.05.2017, 22:58
Meine Kopter: All selfmade ....

#8

Beitrag von dako76 » 19.05.2017, 21:52

Hi Mike, Du brauchst nichts besonderes eigentlich ist das Komplette Werkzeug schon dabei und Du kannst den zusammen bauen. Mußt Dir nur das Fillament dazu kaufen. Hier kann ich nur empfehlen einen deutschen Hersteller zu nehmen wie https://www.material4print.de/ damit habe ich z.B. gute Erfahrung gemacht. Du hast bei der Software schon die zwei besten ausgewählt, für den Anfang kann ich nur CURA empfehlen, das ist einfach und nimmt Dir viel ab. Simply3d ist hier schon komplexer da kannst Du aber wirklich alles einstellen.

Benutzeravatar
I4CU
Forum User

Forum User
Beiträge: 88
Registriert: 01.05.2017, 21:55
Wohnort: Edenried
Meine Kopter: Hubsan X4
WLToys V666
Storm Drohne 250 Racer
DJI Mavic Pro
KingKong90GT
PikoBX
Lizard95
Revenger55
Guppy 60
Iflight
AtomX
Beast 130
Babyhawk
Rodeo110
Toretto130
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von I4CU » 19.05.2017, 22:38

Was nimmst du für ein PLA Filament?
1kg 1,75mm?
Immer locker bleiben :-bd

dako76
Frischling

Frischling
Beiträge: 14
Registriert: 15.05.2017, 22:58
Meine Kopter: All selfmade ....

#10

Beitrag von dako76 » 20.05.2017, 23:11

Ja, PLA läßt sich am besten Drucken hier Standard 1,75mm und 1kg Rolle.Empfehlung deutsche Hersteller wie www.material4print.de

Benutzeravatar
I4CU
Forum User

Forum User
Beiträge: 88
Registriert: 01.05.2017, 21:55
Wohnort: Edenried
Meine Kopter: Hubsan X4
WLToys V666
Storm Drohne 250 Racer
DJI Mavic Pro
KingKong90GT
PikoBX
Lizard95
Revenger55
Guppy 60
Iflight
AtomX
Beast 130
Babyhawk
Rodeo110
Toretto130
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von I4CU » 20.05.2017, 23:41

:-bd
Danke
Immer locker bleiben :-bd

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von Mike » 06.06.2017, 10:51

So, mein 3D Drucker (Anet A8) ist unterwegs.

Zusätzlich habe ich mir gleich mal 8 Stück RJ4JP 01-08 Linearlager geholt, da die Originallager vom A8 grottenschlecht sein sollen und ein späterer Umbau recht umständlich sein soll. An der Z-Achse bleiben erst mal die original Lager (daher nur 8 statt 11).

Filament habe ich mir mal von dasfilament.de geholt (1.75mm PLA).

Als Dauerdruckplatte testweise eine FR4 GFK Platte - wenn man die leicht anrauht, soll das recht passabel sein und es ist nichts weiter nötig, damit das Filament haftet (und sich wieder gut lösen lässt).

Habe noch gegrübelt, ob ich mir ein Mosfet holen soll, da man des öfteren liest, das die Anets bei hohem Strombedarf gerne mal abfackeln :-?

Der Rest sind dann noch die üblichen Upgrades zum Selbstdrucken. Und wenn das Ding funktioniert und brav arbeitet, bekommt es dann auch irgendwann ein Gehäuse - aber nur dann :)

Da gibt es übrigens eine tolle Übersichtsliste mit Verbesserungen und Upgrades zum A8.
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

Benutzeravatar
Wipplash89
Moderator

Moderator
Beiträge: 218
Registriert: 01.05.2017, 21:39
Wohnort: Ingolstadt
Meine Kopter: DJI Mavic Air
DJI Phantom 4 Pro
DJI Phantom 4
DJI Phantom 3 Standard
---------------------------
Walkera Furious 215
Walkera Rodeo 110
Eachine Wizard X220

#13

Beitrag von Wipplash89 » 06.06.2017, 18:21

Mike hat geschrieben:
06.06.2017, 10:51
So, mein 3D Drucker (Anet A8) ist unterwegs.

Zusätzlich habe ich mir gleich mal 8 Stück RJ4JP 01-08 Linearlager geholt, da die Originallager vom A8 grottenschlecht sein sollen und ein späterer Umbau recht umständlich sein soll. An der Z-Achse bleiben erst mal die original Lager (daher nur 8 statt 11).

Filament habe ich mir mal von dasfilament.de geholt (1.75mm PLA).

Als Dauerdruckplatte testweise eine FR4 GFK Platte - wenn man die leicht anrauht, soll das recht passabel sein und es ist nichts weiter nötig, damit das Filament haftet (und sich wieder gut lösen lässt).

Habe noch gegrübelt, ob ich mir ein Mosfet holen soll, da man des öfteren liest, das die Anets bei hohem Strombedarf gerne mal abfackeln :-?

Der Rest sind dann noch die üblichen Upgrades zum Selbstdrucken. Und wenn das Ding funktioniert und brav arbeitet, bekommt es dann auch irgendwann ein Gehäuse - aber nur dann :)

Da gibt es übrigens eine tolle Übersichtsliste mit Verbesserungen und Upgrades zum A8.
Zeit wurds aber auch :p
Was hast für das komplette Package jetzt bezahlt?

Benutzeravatar
Mike
Site Admin

Site Admin
Beiträge: 288
Registriert: 01.05.2017, 15:48
Wohnort: Augsburg
Meine Kopter: Phantom 2 V2.0
Walkera F210
Walkera Rodeo 110
KingKong 90GT
Eachine QX95
Hubsan X4
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von Mike » 06.06.2017, 19:25

Drucker 150 EUR, Filament (erst mal 1 Rolle zum Testen) und Kleinzeugs (Lager etc.) zusammen ca. 50 EUR, also 200 gesamt.

Da ich für meinen F210 noch 190 EUR bekommen habe, gleicht sich das in etwa aus. Den im Baum geparkten Rodeo verdränge ich mittlerweile erfolgreich :D ymwhisle

Die meisten Verbesserungen für den Drucker muss man ja nicht kaufen, sondern druckt sie sich halt selbst aus, sobald das Ding mal steht. Sind also recht günstig.

Drucker sollte in 2 Tagen da sein. Dann hab ich wenigstens ein Bastelprojekt bis der neue Rodeo eintrifft :)
Egal wie gut es dir geht - Bill Gates besser! L-)

Benutzeravatar
I4CU
Forum User

Forum User
Beiträge: 88
Registriert: 01.05.2017, 21:55
Wohnort: Edenried
Meine Kopter: Hubsan X4
WLToys V666
Storm Drohne 250 Racer
DJI Mavic Pro
KingKong90GT
PikoBX
Lizard95
Revenger55
Guppy 60
Iflight
AtomX
Beast 130
Babyhawk
Rodeo110
Toretto130
Kontaktdaten:

#15

Beitrag von I4CU » 07.06.2017, 21:34

Ja cool
Dann hast ihn ja endlich

Krasse Übersichtsliste, kannte 5-8 Sachen, die man verbessern kann, aber das es soviel ist.
Will ja drucken und ned nur austauschen. \:d/
Immer locker bleiben :-bd

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast