Seite 1 von 1

Erfahrung mit Motor Gripzange

Verfasst: 20.05.2017, 17:48
von Wipplash89
Servus zusammen,

da bei meiner Wizard die mitgelieferten Probs ja wirklich nicht die stabilsten und hochwertigsten sind, wäre es wohl eine gute Idee auf eine Motor Gripzange umzusteigen (anstatt die Finger kaputt zu machen).

Hat wer Erfahrungen damit, wo man eine möglichst preisgünstig herbekommt und die auch etwas taugt?

Hab die hier mal gefunden:

https://hobbyking.com/de_de/rcl-ap-1a.h ... tore=de_de

Grüße

Flo

Re: Erfahrung mit Motor Gripzange

Verfasst: 20.05.2017, 18:30
von Mike
Dieses Ding wird bei jedem Kopter eigentlich mitgeliefert. Tatsächlich ist der Wizard der erste Kopter, von dem ich je gehört habe, dem so ein Tool nicht beiliegt :| 99% aller Kopterpiloten werden deshalb wohl noch nie eine extra Motorzange gebraucht haben, ich jedenfalls nicht :-\

Normalerweise ist das sowas hier. Kosten im Centbereich, genauso wie ein Beeper, deshalb eigentlich nicht nachvollziehbar, das dem Wiz so etwas nicht beiliegt.

Der vom F210 ist ja mit deinem nicht kompatibel, haben wir ja schon probiert. Und der vom P2 wohl auch nicht. Hab aber beide immer dabei, falls du's nochmal probieren willst.

Re: Erfahrung mit Motor Gripzange

Verfasst: 20.05.2017, 18:36
von Wipplash89
Mike hat geschrieben:
20.05.2017, 18:30
Dieses Ding wird bei jedem Kopter eigentlich mitgeliefert. Tatsächlich ist der Wizard der erste Kopter, von dem ich je gehört habe, dem so ein Tool nicht beiliegt :| 99% aller Kopterpiloten werden deshalb wohl noch nie eine extra Motorzange gebraucht haben, ich jedenfalls nicht :-\

Normalerweise ist das sowas hier. Kosten im Centbereich, genauso wie ein Beeper, deshalb eigentlich nicht nachvollziehbar, das dem Wiz so etwas nicht beiliegt.

Der vom F210 ist ja mit deinem nicht kompatibel, haben wir ja schon probiert. Und der vom P2 wohl auch nicht. Hab aber beide immer dabei, falls du's nochmal probieren willst.
Beim Wiz scheint einiges anders zu laufen - "super" Probs, sich lösende Schrauben im Flug :| :))
Dann werd ich mir noch son Teil besorgen. Danke.

Re: Erfahrung mit Motor Gripzange

Verfasst: 20.05.2017, 18:45
von Mike
Also irgendwie kommt der Wizard doch sichtlichh teurer als dran stand. So viel halt zur Banggood Hausmarke :))

Hat mich auch nen Hunni Lehrgeld mit dem QX95 gekostet. Der wurde mittlerweile in die Mülltonne entsorgt.

Nie wieder Eachine [-(

Re: Erfahrung mit Motor Gripzange

Verfasst: 20.05.2017, 18:51
von Wipplash89
Mike hat geschrieben:
20.05.2017, 18:45
Also irgendwie kommt der Wizard doch sichtlichh teurer als dran stand. So viel halt zur Banggood Hausmarke :))

Hat mich auch nen Hunni Lehrgeld mit dem QX95 gekostet. Der wurde mittlerweile in die Mülltonne entsorgt.

Nie wieder Eachine [-(
Ehrlich? Direkt in die Tonne? Biste nicht drauf gekommen wo der Fehler lag?

Re: Erfahrung mit Motor Gripzange

Verfasst: 20.05.2017, 19:30
von Mike
Die brauchbaren Teile (LED Strip, Motoren, Propeller) habe ich für den KingKong, meinen Brushed Mini und den Hubsan X4 wiederverwendet, der Rest (Schrott-FC, Schrott-Empfänger, Schrott-Rahmen usw.) ab in den Müll.

Die Strategie von Eachine ist halt: Hauptsache, es sieht auf dem Papier gut aus, bzw. von den Daten her. Ob das ganze dann in der Praxis auch funktioniert, ist ne andere Sache /:) Und das man an Kleinigkeiten spart, die den Kaufpreis gerade mal einen Euro teurer machen würden (Beeper, Motortool etc.) ist für mich nicht nachvollziehbar, bedeuten für den Käufer aber leider Frust und Mehrkosten.

Re: Erfahrung mit Motor Gripzange

Verfasst: 20.05.2017, 23:17
von dako76
Sorry, so eine Zange habe ich noch nie benötigt, halte die Glocke bzw. den Proppeler immer mit der Hand fest und mach auf oder zu @-)